Hilfreiche Gewohnheiten gegen Verstopfung

Hausmittel gegen Verstopfung finden wir vor allem in unserer Ernährung. Das ist richtig und gut so, denn die Ernährung spielt eine übergeordnete Rolle bei der Entstehung und Vermeidung von Verstopfung.

Doch auch unsere modernen Lebensgewohnheiten – abseits dessen was wir uns in den Mund stecken –  können zu Verstopfung beitragen. Daher sollten wir auch dabei achtsam bleiben welche Gewohnheiten für uns hilfreich gegen Verstopfung sind.

Bewegung: Machen Sie auf ausreichend Bewegung. So werden weder Sie noch Ihr Darm träge. Das können eine Sporteinheit (Schach zählt hier nicht) oder einfach ein täglicher Spaziergang sein.

Yoga: Eine besondere Form der Bewegung ist Yoga. Dabei hilft Yoga doppelt. Einerseits durch die rein physische Bewegung des Darms bei der Durchführung der Übungen, andererseits durch die mit Yoga verbundene Entspannung. Wir haben auch einige der drei der Besten Yoga Übungen gegen Verstopfung für Sie zusammengefasst.

Entspannung: Ein Körper, der unter Stress steht, fährt die Darmtätigkeit herunter. Nehmen Sie sich Zeit für ausreichend Entspannung, etwa in Form einer Meditation, von Autogenem Training oder einfach nur einer täglichen Auszeit für sich selbst.

Sanfte Bauchmassagen: Um der Darmträgheit entgegen zu wirken, können Sie auch auf sanfte Bauchmassagen zurückgreifen. Regelmäßige Massagen helfen nicht nur bei Verstopfung, sondern auch bei Blähungen, indem sie das Freisetzen von Gasen und Abfallprodukten begünstigen. Wie Sie eine einfache Bauchmassage selbst durchführen können, lesen Sie hier.

Gründlich kauen: Die Verdauung beginnt schon beim Kauen. Der Nahrungsbrei sollte gut mit „eingespeichelt“ im Magen ankommen. Kauen Sie daher jeden Bissen ausreichend und schlingen Sie Ihr Essen nicht schnell hinunter.

Eigenen Darm konditionieren: Gewöhnen Sie Ihren Körper an regelmäßige Zeiten an denen Sie Ihren Darm entleeren. Versuchen Sie doch einfach mal einige Tage lang zur gleichen Zeit auf die Toilette zu gehen. Oft gewöhnt sich der Körper an die Konditionierung und weist Sie dann von selbst auf die anstehende Darmentleerung hin. Beachten Sie aber bitte, dass Sie dabei nicht aktiv Pressen sollten. Wenn nichts geht, dann stehen Sie eben wieder auf.

Ruhe beim Essen und bei der Darmentleerung: Nehmen Sie sich Zeit zum Essen und nehmen Sie sich ausreichend Zeit für die Darmentleerung. Denken Sie an die Entspannung.

 

Wenn Sie trotz dieser Tipps und Tricks unter Verstopfung leiden, dann schauen Sie doch in der Kategorie Lebensmittel & Ernährung vorbei. Dort finden Sie mit Sicherheit noch hilfreiche Vorschläge.

1 thought on “Hilfreiche Gewohnheiten gegen Verstopfung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielleicht auch interessant?
... Mein Vater war ein dunkler Ehrenmann, Der über die…
Cresta Posts Box by CP